Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Sonntag, 24. Juni 2018 07:00 Uhr
Aktuell geplante Geschwindigkeitskontrollen vom 25. bis 29. Juni 2018
Sonntag, 24. Juni 2018 06:30 Uhr

Hofgeismar (r). BBQ an der Elch-Lodge in den hessischen Sommerferien, jeweils mittwochs um 18:00 Uhr.

Zuvor können die Gäste die öffentliche Wolfsfütterung um 17:00 Uhr besuchen!

Komplettpreis (Eintritt und BBQ)

  • Erwachsene 20,00 € / JK 15,00 €
  • Kinder 15,00 € / JK 12,00 €

Vorherige Anmeldung bei der Tierparkverwaltung unbedingt erforderlich!

Termine:            Mittwoch, 27.06.2018

                          Mittwoch, 04.07.2018

                          Mittwoch, 11.07.2018

                          Mittwoch, 18.07.2018

                          Mittwoch, 25.07.2018

                          Mittwoch, 01.08.2018

Anmeldung bitte bei der Tierparkverwaltung Sababurg unter der Tel.: 05671-7664990 während der täglichen Öffnungszeiten von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 Foto: Tierpark Sababurg

Sonntag, 24. Juni 2018 06:00 Uhr

Bad Pyrmont (r). Weiter geht es mit den szenisch-historischen Schlossführen „Oh Trampel, meine Nerven“ am Sonntag, 01. Juli um 14.30 Uhr.  Außerdem laden Dr. Johann Erhard Trampel und dessen Gattin Anna Dorothea zu einer Nachtführung am Freitag, 06. Juli um 22.00 Uhr ein. Die beiden Darsteller haben wieder wahre Geschichten, aber auch Klatsch und Tratsch aus der bewegten Zeit des großen Modebades Pyrmont im Gepäck.

Wer also immer noch nicht weiß, wo das riesige Bett gestanden hat, in dem der Graf von Gleichen mit zwei Ehefrauen gleichzeitig lag, wozu die sogenannten Kavaliershäuser auf dem Schlosswall dienten oder wo genau die spätere Königin Emma zum ersten Male ihren Bräutigam erblickte, sollte in diesem Jahr nun unbedingt die Gelegenheit nutzen, all diesen Fragen mit Hilfe des Ehepaars Trampel auf den Grund zu gehen. Auf höchst amüsante Weise machen der Brunnenarzt und seine „bessere Hälfte“ die Besucher aus dem 21. Jahrhundert mit den historischen Gepflogenheiten, Fakten, Fabeln und Legenden rund um die Geschichte des Ortes und über die Schlossanlage von Bad Pyrmont vertraut.

Und ganz nebenbei erhalten die Gäste auch einen kleinen Einblick in das turbulente Eheleben des temperamentvollen Paares!

Im Anschluss an die sonntägliche Führung können Besucher im Café Knopfbock im Schloss gegen Vorlage der gültigen Eintrittskarte ein Stück Kuchen oder Torte und ein Heißgetränk nach Wahl für den Sonderpreis von 5,00 Euro genießen!

Mitwirkende: Heiko Fuhrmann, Christine Gleiss, Andrea Suhr, Werner Wolters.

Buch und Regie: Johanna Kunze  Dauer ca. 90 Minuten Eintritt: 10,- Euro

Mit Pyrmont Card 1,- Euro Ermäßigung

Aufgrund der hohen Nachfrage, Reservierung empfohlen

Sonderführungen für Gruppen bis 25 Personen 165,- Euro

(Termine auf Anfrage, 05281/9569502)

Kartenvorverkauf und telefonische Reservierungen in der Wandelhalle montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr, samstags und sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr  sowie eine Stunde vor der Veranstaltung am Veranstaltungsort. Tel. (05281) 15- 1543. Karten erhalten Sie auch in der Tourist Information, Europaplatz 1. Tel. (05281) 94 05 11.

Foto: Nds. Staatsbad Pyrmont

Samstag, 23. Juni 2018 07:30 Uhr

Landkreis Hameln-Pyrmont (r). Das Medienzentrum Hameln-Pyrmont  in Hameln, Wilhelmstraße 5, ist in der Zeit vom 02. Juli 2017 bis 03. August 2018 geschlossen.

Sofern also Medieneinsätze während der Sommerferien geplant sind, wird um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit dem Medienzentrum gebeten:   

Weitere Informationen zum Medienzentrum sind hier zu finden.

Foto: Landkreis Hameln-Pyrmont

Anzeige
Samstag, 23. Juni 2018 06:30 Uhr

Bad Pyrmont (r). Das Sommer-Film-Festival in den Kronen-Lichtspielen in Bad Pyrmont geht weiter. Mit dem Coupon der Pyrmonter Nachrichten ist der Eintritt jeden Tag um 19.30 nur 6 Euro. Das Angebot gilt bis Mitte Juli.

Das Programm nach Tagen:

https://www.kronen-lichtspiele.de/?v=&mp=Vorschau

Das Programm nach Filmen:

DANIEL HOPE

So, 01.07., 17.00 Uhr

EARLY MEN – Steinzeit bereit

Sa, 30.06., 15.00 Uhr

So, 01.07., 15.00 Uhr

Die kleine Hexe

Di, 03.07., 15.00 Uhr-nur 3 Euro!

LION-Der lange Weg nach Hause

Mi, 04.07., 19.30 Uhr

LOVING VINCENT

Sa, 30.06., 17.00 Uhr

Di, 03.07., 19.30 Uhr

Meine schöne innere Sonne

So, 01.07., 19.30 Uhr

Monsieur Pierre geht online

Sa, 30.06., 19.30 Uhr

Nur Samstag Nacht

Do, 28.06., 19.30 Uhr

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI

Fr, 29.06., 19.30 Uhr

THE SQUARE

Mo, 02.07., 19.30 Uhr

WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Di, 03.07., 19.30 Uhr

Filminfos:

Nur Samstag Nacht

USA 1976, 118 Min., ab 12 J., R: John Badham, mit: Stars: John Travolta, Karen

Lynn Gorney, Barry Miller

Der Film prägte Ende der 1970er Jahre eine ganze Generation und löste weltweit

eine Disco-Welle aus, die sich in der Musik, der Mode und dem Lebensstil der

Jugendlichen widerspiegelte. Die Filmmusik der Bee Gees mit Titeln wie Stayin’

Alive, Night Fever und How Deep Is Your Love gehört zu den meistverkauften

Soundtracks aller Zeiten.

 Tagsüber ist Tony Manero (John Travolta) ein einfacher Verkäufer in Brooklyn,

 der an der Tristesse und der Eintönigkeit des Alltags zu knabbern hat. Doch am

 Wochenende dreht der Junge auf den Tanzflächen der Discos mächtig auf. In der

 Diskothek „2001 Odyssey“ ist der junge Mann mit den fließenden Bewegungen

 schon lange bekannt und wird dort von vielen als König der Tanzfläche

 angesehen...

 "...überzeugend ein Stück authentischer Realität vermittelt: den Tanz und die

 Musik als Selbstverwirklichung, das Disco-Delirium als Lebensform."

 Wolf Donner: Die Zeit-1977

 "...zeigt der Film allerhand Realität, wenn er drastisch die Sitten einer neuen

 amerikanischen Jugend-Subkultur schildert. [...] Der abwechselnd ordinäre und

 sentimentale Ton, der in "Nur Samstag Nacht" herrscht, der Sarkasmus dem eigenen

 Leben gegenüber, der landserhafte Sexualjargon, das alles ist freilich

 authentisch, ist typisch für eine Schicht frustrierter Jungmänner."

 Der Spiegel-1977

 

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI

USA 2018, 115 Min., ab 12 J.R: Martin McDonagh, mit: Frances McDormand, Sam

Rockwell, Woody Harrelson, Peter Dinklage u.a.

2 OSCARS 2018, Frances McDormand als Beste Hauptdarstellerin und Sam Rockwell als

Bester Nebendarsteller!

 Ausgezeichnet mit 4 GOLDEN-GLOBES, u.a. als Bester Film, Beste

 Hauptdarstellerin!

 Schwarzhumoriger OSCAR-Anwärter über Schuld, Schuldzuweisungen, gute und

 schlechte Menschen in einer amerikanischen Kleinstadt mit einer überragenden

 Frances McDormand!

 Frances McDormand als Frau, die eine Aufsehen erregende Aktion startet, nachdem

 Mordermittlungen monatelang nichts gebracht haben.

 Sie bemalt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen,

 die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby (Woody

 Harrelson), adressiert sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern.

 Als sich der stellvertretende Officer Dixon (Sam Rockwell), ein Muttersöhnchen

 mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt zwischen Mildred

 und den Ordnungshütern des verschlafenen Städtchens nur noch weiter.

„Ein Feuerwerk politischer Gags und scharfer Monologe“

SZ

 "Frances McDormand geht in dem furiosen Drama ... aufs Ganze."

 HAZ

 "...eigentlich ein unmöglicher Film, ein Widerspruch in sich. Eine Tragödie

 mit unfassbar komischen Dialogen. Melancholie, die immer wieder ins Groteske

 kippt – und umgekehrt. Ein Rachedrama, in dem auch Versöhnung möglich

 scheint. Ein Thriller, der die großen Konflikte der Gegenwart aufgreift,

 sexuelle Gewalt und Rassismus, ohne zum Lehrstück zu werden."

 Der Spiegel

 

LOVING VINCENT

R: Dorota Kobiela, Hugh Welchman, GB / Polen 2017, 94 Min., FSK 6 J.

Europäischer Filmpreis als Bester Animationsfilm!!!

 Animierte, als Kriminalfilm aufgebaute Filmbiografie, die sich mit den

 Umständen von Vincent van Goghs Tod beschäftigt. Der Film gilt als der erste

 Animationsfilm in Spielfilmlänge, bei dem Bild für Bild mit realen Personen

 gedrehte Szenen in Öl nachgemalt wurden. In dem Film erwachen die Bilder von

 Vincent van Gogh zum Leben, um den Tod ihres Schöpfers zu untersuchen und dabei

 zugleich seine Lebensgeschichte zu erzählen. Die Handlung ist den 800

 erhaltenen Briefen, die von dem Künstler im Laufe seines Lebens an Menschen in

 seinem Umfeld geschrieben worden waren, entlehnt.

 "Konzeptionell und technisch brillant"

 San Francisco Chronicle

 "Beeindruckende ... seltsam verrückte Stilübung"

 The Guardian

 

Monsieur Pierre geht online

Fr 2017, R: Stéphane Robelin (Und wenn wir alle zusammenziehen), mit: Pierre

Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette, Länge: 92 Min., FSK: 6 J.

Pierre hat seine Frau verloren und sich dem Leben entzogen. Er hasst Veränderung

und trauert allem Vergangenen hinterher. Alex, der erfolglose Autor und neue

Freund von Pierres Enkelin Juliette wird von Pierres Tochter Sylvie angeheuert,

dem alten Mann die digitale Welt des Internets mit ihren Möglichkeiten

näherzubringen. Sylvie sieht dies als Chance, ihrem griesgrämigen Vater einen

Weg zurück ins Leben zu weisen und den Träumer Alex wenigstens für ein paar

Stunden einen Teil seines Lebensunterhaltes bestreiten zu lassen.

 "Leicht, Zärtlich und Herzerfrischend"

 LE FIGARO

 "Das französische Kino läuft in dieser charmanten Alterskomödie zu großer

 Form auf und Pierre Richard ist als unmoralischer Charmeur ein

 Hingucker...witziges Dialogkino...warmherzig inszeniert und mit einem gereiften

 Richard als Charmebolzen und Marke auf zwei Bäumen."

 Emder Zeitung

 "Pierre Richard...verzaubert...Leichtfüßigkeit und Lässigkeit, Witz und

 Warmherzigkeit, Situationskomik und scharfsinnige Dialoge machen beste Laune,

 hier regiert ... feinsinnige Heiterkeit. Am Ende möchte man vor Glück die Welt

 umarmen."

 HAZ

 

DANIEL HOPE - Der Klang des Lebens

D 2017, 100 Min. (Dt.Fass.+ engl. OmU), 0 J., R: Nahuel Lopez

Daniel Hope ist einer der vielfältigsten und bedeutendsten Geiger seiner

Generation. Ein international umjubelter Star, der von Beijing über Berlin bis

nach New York die großen Konzertbühnen bespielt. Seine Geschichte ist die einer

einzigartigen Karriere. Es ist aber auch die Geschichte von Flucht und

Vertreibung, von Heimatsuche und Identitätsfindung. Und letztlich die Geschichte

eines großen Happy Ends.

 Für Daniel Hope ist das Jahr 2016 ein Schlüsseljahr. Ein Jahr, indem sich

 berufliche und persönliche Kreise schließen. Als neuer Musik Direktor des

 Zürcher Kammerorchesters verbindet sich für den Geigenvirtuosen der

 persönliche Traum, einem renommierten Ensemble seine eigene musikalische Vision

 mitzugeben. Für den Menschen Daniel Hope ist das Jahr 2016 aber noch viel mehr.

 Mit dem Umzug nach Berlin, kehrt er zurück in das Land seiner Vorfahren...

 "…ein berührender Film über einen Weltklasse-Geiger und seine Suche nach dem

 eigenen Wurzeln."

 arte metropolis

 "Die persönliche Geschichte verknüpft mit der großen Geschichte. Das macht

 diesen Film so

 sehenswert. DER KLANG DES LEBENS ist das Porträt eines faszinierenden Musikers,

 Hobby-

Historikers und Menschen."

 NDR Kulturjournal

Meine schöne innere Sonne

Fr 2017, 94 Min., FSK 12 J., R: Claire Denis, mit: Juliette Binoche, Gerard

Depardieu, Xavier Beauvois, Philippe Katerine u.a.

Umgeben von Menschen und trotzdem einsam. Isabelle (Juliette Binoche) lebt allein

in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit – stark und

unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber dafür wenig erfolgreich, wenn es um

die Liebe geht. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder an der

Diskrepanz zwischen ihrem Anspruch und den Kompromissen, die sie eingehen

müsste. Zu groß scheint die Kluft zwischen dem, was Frauen wollen und Männer

bereit sind zu geben. In ihrer Ratlosigkeit erhofft sich Isabelle ausgerechnet

von einem Wahrsager (Gérard Depardieu) die Antwort auf die Frage, die sie mehr

als alles andere beschäftigt – gibt es die Liebe fürs Leben oder ist sie nur

eine Utopie?

 "Die Regisseurin (...) reiht eine Szene der scheiternden Liebe an die nächste

 und verbindet vorsichtige Situationskomik mit scharfem Wortwitz."

 Spiegel Online

 "Nie war Juliette Binoche schöner und verführerischer als unter dem Blick von

 Denis Kamerafrau Agnes Godard."

 Abendzeitung

 

THE SQUARE

Schweden 2017, 145 Min (+-,50€), ab 12 J., R: Ruben Östlund, mit: Claes Bang,

Elisabeth Moss, Dominic West, Terry Notary, Christopher Læssø, Marina

Schiptjenko

Ausgezeichnet mit 6 Europäischen Filmpreisen!!!

 OSACR- und GOLDEN GLOBE-Nominierung als Bester ausländischer Film!

 GOLDENE PALME bei den Filmfestspielen in Cannes 2017!

 Christian ist angesehener Kurator eines Museums für Gegenwartskunst in

 Stockholm, ein geschiedener, hingebungsvoller Vater zweier Kinder, fährt ein

 Elektroauto und unterstützt humanitäre Organisationen. Die nächste

 spektakuläre Ausstellung, die er vorbereitet, ist «The Square». Es handelt

 sich um einen Platz, der als moralische Schutzzone fungieren und das schwindende

 Vertrauen in die Gemeinschaft hinterfragen soll.

 Doch manchmal ist es schwierig, den eigenen Idealen gerecht zu werden:

 Christians unüberlegte Reaktion auf den Diebstahl seines Handys und eine

 kontroverse PR -Kampagne für die Ausstellung führen ihn und das Museum in eine

 Existenzkrise.

 "Eine grandiose Gesellschaftssatire"

 Spiegel Online

 "Durchgehend unterhaltsam, erschreckend, amüsant oder auch furchteinflößend"

 SRF Kultur

 "Eine lakonisch-beißende Gesellschaftskritik und ein intellektueller Spaß"

 taz

 "Diese Entlarvung unserer Selbstgerechtigkeit macht einen Heidenspaß."

 Zeit Online

 "Ein starkes, aufwühlendes Werk"

 The Hollywood Reporter

 "Ein Film, der gesellschaftliche Relevanz, künstlerischen Anspruch und

 Unterhaltung elegant zu verbinden weiß."

 Der Freitag

 

WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

D 2017, Länge: 128 Min., FSK: 0 J., R: Gwendolin Weisser + Patrick Allgaier

Das filmische Reisetagebuch der Weltreisenden Gwen Weisser und Patrick Allgaier.

3 Jahre und 110 Tage waren die beiden auf Reisen. Zu den Stationen der Reise

gehörten u.a: Belgrad, Bukarest, Kiew, Moskau, Baku, Teheran, Islamabad,

Taschkent, Irkutsk, San Jose, Mexiko, Nicaragua, Santo Domingo, Tokyo, Peking.

Unterwegs waren die beiden per Autostop, mit dem Bus, per Schiff oder Fähre, zu

Fuß und mit einem VW-Bus.

 Los zogen die beiden mit Rucksack, Zelt und nur dem, was wirklich nötig war.

 Sie lernten, was Verzicht heißt und was Genuss bedeutet.

 Dieser großartige Film erzählt bunt und authentisch von einer

 außergewöhnlichen Reise um unsere Erde.

 "Sehr sehenswerte Reisereportage"

 Badische Zeitung

 

LION - Der lange Weg nach Hause

GB, Austr. 2016, R: Garth Davis, mit: Rooney Mara, Nicole Kidman, Dev Patel,

Länge: 129 Min., FSK: 6 J.

6 OSCAR-Nominierungen 2017!

 Ein adoptierter Inder (Dev Patel) begibt sich im Internet auf die Suche nach

 seiner leiblichen Familie, von denen er in seiner Kindheit getrennt wurde.

 Ein fünfjähriger indischer Junge geht viele tausend Meilen von seinem Zuhause

 entfernt verloren und findet sich plötzlich ganz allein in der Großstadt

 Kalkutta wieder. Er meistert eine Menge Herausforderungen und wird schließlich

 vom australischen Ehepaar Sue (Nicole Kidman) und John (David Wenham) Bierley

 adoptiert.

 20 Jahre später macht Saroo Bierley (Dev Patel) sich als 25-jähriger Mann auf

 eine epische Reise, um seine verlorene Familie wiederzufinden. Inzwischen ist

 die Technik so weit, dass der junge Inder Google Earth nutzen kann, um nach

 Anhaltspunkten zu suchen. Er beginnt, im Internet die Zugstrecken von Indien

 abzufahren und nach einem Dorf an einer Bahnstrecke zu suchen, das sich mit

 seinen vagen Kindheitserinnerungen deckt.

„mit großer erzählerischer Wucht und emotionaler Kraft“

Filmdienst

„Großartig…geht ans Herz“

NDR DAS!

 

EARLY MAN - Steinzeit bereit

GB/Fr 2018, 100 Min., ab 0 J., R: Nick Park

Die Macher von WALLACE & GROMIT und CHICKEN RUN sind zurück mit einem

wunderbaren Stop-Motion-Animationsabenteuer um wackere Höhlenmenschen.

 Der gewitzte Steinzeitmensch Dug ist dabei, zusammen mit seinem Kumpel, dem

 prähistorischen Wildschwein Hognob seinen Stamm dazu zu bringen, gemeinsam den

 Kampf gegen die überheblichen Bronzezeitmenschen aufzunehmen und tut das mit

 seinen ganz eigenen Mitteln...

 EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT ist die erste Regiearbeit des vierfachen

 Oscar-Gewinners Nick Park seit "Wallace & Gromit: Auf der Jagd nach dem

 Riesenkaninchen". Mit Unterstützung des Drehbuchautors Mark Burton ("Shaun das

 Schaf - Der Film") entwickelt Park in EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT erneut

 urkomische Figuren in einem einmaligen Setting.

 "Ein so hübsch zusammengeknetetes Werk strahlt schon mal per se viel Charme

 aus."

 HAZ

 

Die kleine Hexe

Ferien-Spaß-nur 3 Euro

D 2017, 103 Min., ab 0 J., R: Michael Schaerer, mit: Karoline Herfurth, Suzanne

von Borsody

Otfried Preußlers bekannteste Kinderbuchfigur liebevoll neuverfilmt! Gedreht

unter anderem im niedersächsischen Seesen!

 Seit ihrem Erscheinen vor 60 Jahren begeistert Otfried Preußlers „Die kleine

 Hexe“ Generationen von Kindern. In der ersten Realverfilmung des gleichnamigen

 Kinderbuchklassikers erweckt Karoline Herfurth („SMS für Dich“, „Fack Ju

 Göhte“) nun eine der populärsten Literaturfiguren zu neuem Leben. Unter der

 Regie von Michael Schaerer spielt sie eine aufmüpfige junge Hexe, die auf der

 Suche nach Gut und Böse die ganze Hexenwelt auf den Kopf stellt. Als ihre

 Gegenspielerin – die Wetterhexe Rumpumpel – ist Suzanne von Borsody

 („Hanni und Nanni 1-3“, „Hannas Reise“) zu sehen.

 Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127

 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht

 zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller

 Hexenfeste – und fliegt auf...

 "Ein herzerfrischend nostalgischer Film"

 Welt.de

 

 

Werbung
Blaulicht
Mittwoch, 20. Juni 2018 13:28 Uhr
Zwei Linienbusse prallen zusammen - mögliche Verletzte gesucht
Mittwoch, 20. Juni 2018 12:12 Uhr

Aerzen (r). Über 1,1 Promille hatte ein Autofahrer intus, der in der vergangenen Nacht kurz nach Mitternacht in Reinerbeck gestoppt und kontrolliert wurde.

Die Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Pyrmont stoppte den VW Caddy, der auf der Kreisstraße 36 von Aerzen nach Reinerbeck fuhr, gegen 0.10 Uhr auf der Alverdissener Straße. Der 46-jährige Fahrer aus Emmerthal stand unter Alkoholeinfluss. Aufgrund des Messergebnisses mit über 1,1 Promille Atemalkoholkonzentration wurde eine Blutprobe entnommen. Da zudem der Verdacht einer Drogenbeeinflussung besteht, wird das Blut zusätzlich nach Betäubungsmittel untersucht.

Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorzeigen; seine Fahrerlaubnis ist dem Mann bereits aufgrund begangener Verkehrsdelikte entzogen worden.

Montag, 18. Juni 2018 14:43 Uhr

Emmerthal (red). Angler haben am frühen Sonntagmorgen eine Riesenschlange am Weserufer in Emmerthal entdeckt und die Polizei informiert. Gegen 06.30 Uhr entdeckte ein Sportfischer die etwa dreieinhalb Meter lange Python und informierte daraufhin zunächst einen Angelkollegen. Der 56-jährige Mann rief die Polizei und hielt dann den nicht alltäglichen Fund mit seiner Handykamera fest.

Nachdem durch die eingesetzten Beamten festgestellt wurde, dass der Sachverhalt mit der Riesenschlange tatsächlich zutraf, wurde der Direktor des Tierparks Bad Pyrmont, Linus Kampe, hinzugerufen. Dieser fing den Python mit Hilfe der beiden Angler ein und brachte ihn zunächst im Tierpark Bad Pyrmont unter. Laut Angaben von Herrn Kampe handelt es sich bei der Schlange um einen Tigerpython, welcher für Menschen durchaus gefährlich werden kann.

Sofern sich der Python bedroht fühle, beiße er zunächst zu und würge seine Opfer dann zu Tode.

Der Polizei Hameln ist jedoch nicht bekannt, dass von der aufgefundenen Würgeschlange zu irgendeinem Zeitpunkt tatsächlich eine konkrete Gefahr für einen Menschen ausging. Man kann allenfalls eine abstrakte Gefahr für einen der Angler annehmen, welcher den Tigerpython mit seinem Schuh anstieß, um zu testen, ob die Schlange noch lebe. Statt mit Angriff habe der Python jedoch mit Flucht darauf reagiert. Wie die Würgeschlange in die Weser gelangt ist, war zunächst unklar.

Durch Beamte der Polizeistation Emmerthal konnte zwischenzeitlich in Erfahrung gebracht werden, dass der Tigerpython aus einem Zirkus "ausgebrochen" ist, welcher in der vergangenen Woche auf den Weserwiesen in Emmerthal gastierte. Der Auffindeort der Schlange liegt nur etwa 250 Meter von dort entfernt. Das Fehlen der Python wurde erst heute, nach einem Hinweis durch die Polizeistation Emmerthal bemerkt. Wie die Schlange entkommen konnte, ist unklar.

Nach Angaben eines Zirkusmitarbeiters bewohnt der Tigerpython eine Art "Höhle" in einem der Zirkuswagen, welche nicht ohne Weiteres einsehbar ist. Da Schlangen dieser Größe nicht täglich gefüttert werden müssen, ist das Fehlen nicht sofort bemerkt worden. Trotz der abstrakten Gefahr, die in diesem Fall von dem Python ausging, liegt kein strafrechtlicher Verstoß vor. Der Zirkus wird jedoch vom zuständigen Veterinäramt kontrolliert werden.

Foto: Polizei

Dienstag, 12. Juni 2018 09:38 Uhr

Bad Pyrmont (r). Am Montagabend meldete ein Anwohner telefonisch beim Polizeikommissariat Bad Pyrmont, dass er in seinem Garten eine Schlange gefunden habe. Nachdem einer der eingesetzten Polizeibeamten bereits zwei Tage zuvor zum Fund einer Vogelspinne in einem Garten in Holzhausen gerufen worden war, glaubte er zunächst an einen Scherz seiner Kollegen. Vor Ort mussten die Beamten jedoch feststellen, dass es sich erneut um ein für die meisten hier lebenden Menschen exotisches Tier handelte. Auch diesmal wurde ein Mitarbeiter des Tierparks um Hilfe gebeten, dem es problemlos gelang, die etwa einen Meter lange Schlange einzufangen. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um eine kalifornische Kettennatter. Die ungiftige Würgeschlange wird hierzulande nicht selten in entsprechenden Terrarien gehalten und unterliegt nicht dem Artenschutz. Die Schlange, bei der rechtlich von einer Fundsache ausgegangen wird, wurde artgerecht im Tierpark Bad Pyrmont untergebracht. Hinweise auf den Eigentümer oder die Eigentümerin haben sich bisher nicht ergeben.

Sonntag, 10. Juni 2018 06:00 Uhr

Hameln (r). Freitag, 8.6.18, gegen 16:15 Uhr, fand eine Radfahrerin auf ihrer Route entlang des Weserradweges in der Nähe des "Knochenhauer Eck" eine männliche, bewusstlose Person, die mit einer Kopfverletzung auf dem Rad-/Fußweg lag.

Der per Notruf alarmierte Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes fetstellen.

Die Polizei Hameln nahm sofort die Ermittlungen zur Todesursache auf. Der Körper des anhand eines Ausweises identifizierten Leichnams wies Brandverletzungen auf, die auf einen Blitzschlag als Todesursache hindeuteten.

Die weiteren Ermittlungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst ergaben dann, dass an der Örtlichkeit des Auffindeortes um 15:49h ein Blitz niederfuhr. Nach den bisherigen Ermittlungen gilt dieser Blitzschlag als Ursache für den tragischen Tod des 44-Jährigen Mannes mit italienischer Staatsangehörigkeit.

Mit Hilfe des Landes- und Bundeskriminalamtes wird derzeit versucht, Angehörige des Verstorbenen im Ausland zu ermitteln.

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Mittwoch, 20. Juni 2018 06:30 Uhr
Einführung des Flexi-Rentengesetzes zeigt Wirkung: Neuer Tarifvertrag für die Beschäftigen des Metallhandwerkes in Niedersachsen könnte bundesweit Modellcharakter bekommen
Dienstag, 19. Juni 2018 13:45 Uhr

Hehlen (r). Der Ort Hehlen mit seinen ca. 2000 Einwohnern war bereits der fünfte Ort, an dem der Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps ein Bürgerfrühstück ausrichtete. Die Hehlener hatten Schraps bei der Bundestagswahl mit 53,6 % der Erststimmen in den Bundestag gewählt.

Der neue Bundestagsabgeordnete hat sich vorgenommen in den sechs Orten, in denen er bei der Wahl im September ein außerordentlich gutes Ergebnis erzielen konnte, die Bürgerinnen und Bürger bei einem gemeinsamen Frühstück persönlich kennenzulernen und sich für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken.

Bei einem Frühstücksbuffet unter freiem Himmel hatten Johannes Schraps und die rund 35 Besucher aus Hehlen die Möglichkeit sich kennenzulernen. Der Abgeordnete berichtete über die aktuellen Entwicklungen in Berlin, mit einem Rückblick auf die Bildung der Bundesregierung und beantwortete viele Fragen zu seiner täglichen Arbeit in Berlin wie auch im Wahlkreis. Zentrales Anliegen waren, unter vielen anderen Themen, vor allem Fragen zum Bereich Europa, die den Gästen unter den Nägeln brannten.

Schraps dazu: "Ich halte es für ganz besonders wichtig, dem direkten und persönlichen Austausch zwischen Politikern und Bürgern einen großen Bereich meiner Arbeit einzuräumen. Bürgersprechstunden in meinen beiden Wahlkreisbüros in Hameln und in Holzminden stehen regelmäßig auf meinem Programm. Nur so kann man mitbekommen wo vor Ort der Schuh drückt. Nur so bekommen die Bürger das Gefühl ernst genommen zu werden.“

Freitag, 15. Juni 2018 10:50 Uhr

Bad Pyrmont (r). Am Donnerstag, den 21. Juni um 18.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses findet die 8. öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Bad Pyrmont statt.

Die Tagesordnung beinhaltet die Ernennung des Ortsbrandmeisters der Stützpunktfeuerwehr Baarsen, sowie die Neufassung der Satzung über die Entschädigung für Ehrenbeamte und sonstige ehrenamtliche Funktionsträger in der Freiwilligen Feuerwehr Bad Pyrmont.

Zudem wird der konsolidierte Gesamtabschluss, das heißt der Konzernabschluss der Stadt Bad Pyrmont für die Haushaltsjahre 2012 und 2013 festgestellt. Eine überörtliche Prüfung wird durch die Präsidentin des Niedersächsischen Landesrechnungshofes durchgeführt. Des Weiteren wird der Jahresabschlusses 2017 der Stadtforst und die Entlastung der Werksleitung festgestellt.

Weitere Themen sind zum einen das Benennungsverfahren der neu zu erschließenden Straße in der Gemarkung Pyrmont und zum anderen die Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis. Schließlich wird über die Annahme und Verwendung von Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuwendungen gesprochen.

Donnerstag, 14. Juni 2018 06:00 Uhr

Bad Pyrmont (red). Bereits zum dritten Mal lädt die Gruppe 17 im Rat der Stadt Bad Pyrmont alle Einwohnerinnen und Einwohner ein zum Bürgerforum am Mittwoch, dem 20. Juni 2018 um 19.00 Uhr in der Mensa des Schulzentrums in der Humboldtstraße. Gruppe 17 wollen außerhalb der formalen Ratssitzungen mit Pyrmonterinnen und Pyrmontern ins Gespräch kommen und ein Forum für einen offenen Austausch anbieten. Deshalb soll es an diesem Abend Informationen zu einzelnen Sachthemen geben, und Fragen werden beantwortet. Darüber hinaus können von den Teilnehmenden auch andere Anliegen eingebracht werden.

Seit gut eineinhalb Jahren beherrscht das von der Aufsichtsbehörde vorgegebene, mehrjährige Sparprogramm für den städtischen Haushalt die politische Debatte in der Stadt, zuletzt im Zusammenhang mit der Wiederbesetzung der Museumsleitung und Fragen zur möglichen zukünftigen Struktur des Museums. Beide werden von der Gruppe 17 grundsätzlich nicht in Frage gestellt, und die Ausschreibung zur Wiederbesetzung der Stelle ist inzwischen beschlossen worden. Wie die Zukunft des Museums am besten sichergestellt werden kann, ist ein gerade begonnener und ergebnisoffener Prozess. Die Bandbreite der bisher schon an die Gruppe 17 herangetragenen Meinungen dazu ist sehr groß.

Die Gruppe 17 besteht aus 17 Ratsmitgliedern von 5 Parteien bzw. Wählergemeinschaften (8 SPD, 5 WIR für Pyrmont, 2 Grüne, 1 FDP, 1 Die Linke) und bildet die Mehrheitsgruppe im Stadtrat.

Donnerstag, 07. Juni 2018 11:25 Uhr

Bad Pyrmont (red). Die Stadt Bad Pyrmont und der Bürgermeister laden recht herzlich zur 26. Sitzung des Bau- und Umweltausschusses, am Dienstag, den 12. Juni um 17 Uhr ein. Stattfinden wird die Sitzung mit einem Ortstermin zur Besichtigung des Humboldt-Gymnasium vor dem Eingang an der Humboldtstraße in Bad Pyrmont. An diesem Tag stehen unter anderem die Planung zum Neubau des Humboldt-Gymnasiums, mit örtlicher Besichtigung, eine Einwohnerfragestunde, der Entwurf zum Handlungskonzept und Diskussionspapier "Elektromobilität für die Stadt Bad Pyrmont" mit Vorstellung durch die Verwaltung und der Sachstandsbericht zur Errichtung der PV-Anlage auf dem Rathausdach, sowie der Sachstandsbericht zur Wirtschaftlichkeits- und Standortuntersuchung für ein gemeinsames Feuerwehrhaus. Im Anschluss an den Ortstermin wird die Sitzung im großen Sitzungsraum Nr. 300 des Rathauses fortgesetzt.

 

Werbung
Wirtschaft
Freitag, 15. Juni 2018 15:00 Uhr
Ein Jahr Bad Pyrmont News
Montag, 30. April 2018 09:39 Uhr

Kreis Bad Pyrmont (red). Heute schon beworben? Mit dem Jobbörsen-Service stellen die regionalen Onlinezeitungen der Weser-Ith News und Deutschland News WBH Jobsuchenden und Inserenten eine Jobsuch-Plattform zur Verfügung. Firmen können von monatlich bis zu über einer Millionen Seitenabrufen (Stand Ende 2016) der Onlinezeitungen profitieren und so gezielt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihr Unternehmen suchen. Anders herum bietet sich auch Arbeitssuchenden eine völlig neue Möglichkeit, abseits überregionaler Jobbörsen direkt im unmittelbaren Umfeld - nämlich in unserer Region - einen passenden Job zu finden.

Haben Sie eine eigene Stellenanzeige oder dürfen wir Ihnen einen Gestaltungsvorschlag mit Ihren Daten zukommen lassen? Auch ein Stellengesuch könnte die Chance, einen neuen Job zu finden, erhöhen. Wir beraten sie gerne, sprechen Sie uns an. Unser Vertriebsleiter Benjamin Beineke steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Mailen Sie uns an b.beineke@w-wbl.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 05531/9826445

Zur Jobbörse geht es HIER.

Freitag, 27. April 2018 10:22 Uhr

„Azubi-Ebbe“ im Kreis Hameln-Pyrmont: Bau sucht Nachwuchs und knausert beim Geld Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen im Landkreis Hameln-Pyrmont suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 75 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. „Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs im Kreis Hameln-Pyrmont sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Stephanie Wlodarski.

Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Niedersachsen-Mitte übt massive Kritik: „Bauarbeitgeber begreifen immer noch nicht, dass es höchste Zeit wird, die Jobs auf dem Bau deutlich attraktiver zu machen. Das fängt bei der Lohntüte an. Und das hört da auf, wo jungen Menschen die Perspektive von einer modernen Job-Zukunft auf der Baustelle gegeben werden muss.“ Im Moment prallten „der Kampf um die besten Köpfe auf eine ‚Betonkopf-Geiz-Mentalität‘ der Bauarbeitgeber“.

Ausdruck dafür sei das jüngste Scheitern der Bau-Tarifverhandlungen, bei der die IG BAU ein Lohn-Plus von 6 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten gefordert hat. Ebenso ein 13. Monatseinkommen für alle Bauarbeiter. „Für die Zukunft ist auch wichtig, dass Bauarbeiter die Anfahrt zur Baustelle bezahlt bekommen. Ebenso, dass die Arbeitgeber alle Ausbildungskosten übernehmen. Dazu gehört beispielsweise auch, dass der Ausbildungsbetrieb die Fahrten zur Berufsschule bezahlt. Der Bau muss den Azubis einfach mehr bieten“, fordert Stephanie Wlodarski.

„Wir haben einen Bau-Boom. Und die Betriebe im Landkreis Hameln-Pyrmont haben volle Auftragsbücher. Viele wissen nicht, woher sie die Leute nehmen sollen, um die Arbeit zu erledigen. Trotzdem haben die Arbeitgeber nur ein beschämend dürftiges Angebot auf den Tisch gelegt“, sagt Wlodarski.

Jetzt werde eine Schlichtung immer wahrscheinlicher. Schaffe Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement es als Schlichter dabei nicht, die Bauarbeitgeber dazu zu bewegen, ein vernünftiges Angebot auf den Tisch zu legen, drohe der Bau-Streit zu eskalieren. Davon wäre dann auch der Kreis Hameln-Pyrmont massiv betroffen: „Wir bereiten uns auf alles vor. Auch darauf, das Bauleben lahmzulegen. Vor allem setzen wir aber darauf, dass die Arbeitgeber eine Schlichtung als Chance begreifen“, sagt IG BAU-Bezirkschefin Stephanie Wlodarski.

Foto: Symbolbild

 

Dienstag, 24. April 2018 09:59 Uhr

Bad Pyrmont (red). Der Vertrag des Geschäftsführers der Stadtwerke Bad Pyrmont Uwe Benkendorff wurde vorzeitig um 6 Jahre bis 2025 verlängert - entsprechende Beschlüsse erfolgten im Aufsichtsrat der Stadtwerke und im Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Pyrmont. Am heutigen Tag fand die entsprechende Beschlussfassung in der Gesellschafterversammlung statt– im Anschluss wurde der Arbeitsvertrag von dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Bad Pyrmont Uwe Schrader und Geschäftsführer Uwe Benkendorff unterzeichnet. "Wir freuen uns sehr, Uwe Benkendorff weitere 6 Jahre für die Leitung der Stadtwerke gewonnen zu haben. Die vorzeitige Bestätigung seiner Folgebestellung ist Zeichen für eine nachhaltige Stabilität und zugleich Ausdruck unserer Anerkennung für sehr gute Leistungen", so Uwe Schrader als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadtwerke.

Sonntag, 22. April 2018 06:29 Uhr

Bad Pyrmont (rus). Es ist Freitagabend 20 Uhr und plötzlich kommt kein Wasser mehr aus der Dusche. Kein Problem für denjenigen, der ein örtliches Sanitärunternehmen kennt und nun den Notdienst rufen kann. Wer nicht, muss an dieser Stelle aber erst einmal Telefonbücher wälzen. Doch Halt, seit geraumer Zeit gibt es mit dem „Branchenklick“ auch einen Online-Service, der da weiterhelfen kann – natürlich auf der Onlinezeitung Holzminden News.

Mit dem neuen Service erweitert die Onlinezeitung ihr Dienstleistungsangebot und sorgt damit wieder einmal für einen großen Mehrwert des Nachrichtenportals. Denn ab sofort ist es im „Branchenklick“ für Jedermann möglich, Firmen aus der Region einfach und schnell mit den wichtigsten Kontaktdaten zu finden. Egal ob der Heizungsbauer aus der Stadt, der Werbetechniker von nebenan oder ein passender Zahnarzt gesucht wird – auf dem Branchenklick werden Benutzer fündig und zwar mit nur wenigen Klicks, ganz gleich ob über einen Computer, Smartphone oder Tablet.

Das Verzeichnis des Branchenklicks wird ständig um weitere Firmen ergänzt und erweitert und will durch seine pure Einfachheit überzeugten. Denn es gelingt in der Regel die Suche mit nur wenigen Klicks, mit einer praktischen Stichwortsuche geht es zudem schnell voran. Wird ein Unternehmen aus der näheren Umgebung gesucht, empfiehlt sich der Umkreisfilter, bei dem man nach Belieben den Suchradius um den eigenen Ort herum angeben kann. So wird sichergestellt, dass die nächste Handwerkerrechnung auf jeden Fall im Ort bleibt, was nicht nur die heimische Wirtschaft stärkt, sondern auch dem Kunden hohe Anfahrtskosten erspart. Mit dem Branchenklick alles kein Problem.

Der Branchenklick ist ein neuer Service der Weser-Ith News & der Deutschland News WBH-Gruppe aus Holzminden. Die Idee war entstanden, da bereits zahlreiche Firmen und auch zahlreiche Leserinnen und Leser einen derartigen Service und damit die sinnvolle Ergänzung des Onlineangebotes gewünscht hatten. Das Verzeichnis bringt nun also zusammen, was zusammen gehört und vermittelt rund um die Uhr das passende Unternehmen zu ganz egal welchem Anliegen.

HIER geht es zum neuen Branchenklick, gleich ausprobieren!

Übrigens: Sollte ein Unternehmen noch nicht im Branchenklick aufgeführt sein, genügt eine kurze E-Mail an branchenklick@meine-onlinezeitung.de und der Eintrag wird zeitnah ergänzt. Auch bei Verbesserungsvorschlägen darf diese E-Mail-Adresse gerne genutzt werden. Der Service ist ab sofort im gesamten Verbreitungsgebiet erreichbar und für Nutzer völlig kostenfrei.

Foto: fotolia.com - vectorfusionart

Werbung
Sport
Samstag, 23. Juni 2018 07:00 Uhr
Die Planungen für die Landesligasaison 2018/19 sind abgeschlossen
Freitag, 08. Juni 2018 06:00 Uhr

Bad Pyrmont (r). Mit Pascal Hannibal, der von der SG Brakelsiek/Wöbbel kommt,verstärkt in der neuen Saison ein enorm interessanter Stürmer das Team.

Zuletzt hat Pascal in der Kreisliga B mit 51 Toren glänzen können, aber bereits vorher für den Blomberger SV sowie den SV 21 Steinheim seine Treffsicherheit in der Bezirksliga sowie der Kreisliga A nachgewiesen.

„Der Wechsel in die Landesliga Hannover ist natürlich ein enormer Sprung, so dass man die Erwartungen auf keinen Fall zu hoch hängen darf“, wie der sportliche Leiter, Nurettin Barka, betont. „Wir werden Pascal langsam und dosiert an die neue Herausforderung heranführen.“

Zusammen mit Serkan Kayrak und Sören Vespermann, die bereits vor einigen Wochen Ihre Zusagen für die neue Saison gegeben haben, wird Pascal eine Gruppe der „jungen Wilden“ in unserer Offensive bilden, auf deren Entwicklung wir uns sehr freuen.

Serkan hat sich nach seinem Wechsel aus der A-Jugend vor 2 Jahren sofort als Stammspieler etabliert und eine sehr gute sportliche Entwicklung genommen.

Sören wiederum zeichnet sich durch große Teamfähigkeit und Lernwilligkeit aus und hat sich in der Rückrunde der vergangenen Saison vor allem körperlich enorm entwickelt.

 

 

Donnerstag, 17. Mai 2018 14:42 Uhr

Polle (red). Am Samstag, den 19. Mai ist jede(r) interessierte zu einem unverbindlichen Schnupperkurs eingeladen. Außer Sportschuhen und angemessener Sportkleidung (den Witterungsverhältnissen angepasst) muss nichts mitgebracht werden. Ab 14:30 Uhr erfolgt in der Weißenfelder Mühle 2 in Polle eine Einweisung in das Golfspiel, anschließend erfolgt das Spielen auf der Driving Range und dem Putting Green. Abschließend erhalten alle Interessierten eine Führung über den Golfplatz, welche schließlich mit einem kleinen Abschlussturnier endet. Der Nachmittag kann von dann in gemütlichem Beisammensein in der Gastronomie des Golfclubs ausklingen. Anmeldungen nimmt der Golfclub unter 05535/ 8842 entgegen.

Samstag, 05. Mai 2018 07:00 Uhr

Bad Pyrmont (r). Der Niedersächsische Pétanque-Verband veranstaltet am Samstag, 05. Mai 2018 ab 10.00 Uhr im Kurpark von Bad Pyrmont die Niedersächsische Landesmeisterschaft in Pétanque in der Disziplin Doublette. Schon in  den Jahren  2016 und 2017 fand dieses Turnier in Bad Pyrmont statt und lockte viele Zuschauer und Spieler in den Kurpark.

Pétanque ist ein dem Boule-Spiel zugeordneter Präzisionssport. Dabei versuchen zwei Mannschaften, eine bestimmte Anzahl von Kugeln so nahe wie möglich an eine vorher ausgeworfene Zielkugel zu werfen.

Im Wettkampf stehen sich jeweils 3 Spieler (Triplette), 2 Spieler (Doulblette) oder 1 Spieler (T´te-á-téte) gegenüber. Pétanque wurde Anfang des 20.Jahrhunderts in Südfrankreich erfunden. 1959 fand die erste Weltmeisterschaft in Belgien statt. 1963 wurde in Bonn der erste Pétanque-Club Deutschlands gegründet.

Mittwoch, 04. April 2018 06:10 Uhr

Bad Pyrmont (red). Vielseitig sportlich aktiv werden können Besucher der Hufeland-Therme in Bad Pyrmont. Mit Aqua-Fun, Aqua-Fitness und dem Sole-Biking gibt es gleich drei tolle Möglichkeiten, Fitness und Sport in der Sole zu erleben. Kostenlos (der reguläre Eintritt ist zu zahlen) bietet die Therme beispielsweise das Aqua-Fun an. Jeden Tag um 10:00 Uhr, 16:00 Uhr und noch einmal um 18:00 Uhr gibt es ein 15-minütiges Ganzkörpertraining im warmen Solewasser mit Geräten.

Mit viel Spaß können daneben auch Kraft, Koordination, Gleichgewicht und das Herz-Kreislaufsystem bei der Aqua-Fitness im hochwertigen Sole-Heilwasser trainiert werden. Anmeldungen für die Aqua-Fitness sind an der Kasse der Hufeland-Therme möglich. Ein weiteres Highlight und der neueste Hit in Sachen Fitness ist das sogenannte Sole Biking. Ein hochwertiges Ganzkörpertraining im Sole-Wasser mit viel Spaß. Auch hierfür kann sich jeder an der Kasse anmelden.

Foto: red

Werbung
Panorama
Samstag, 21. April 2018 06:19 Uhr
Gut geschützt die Urlaubreise antreten: Impfberatung ist wichtiger Teil der Urlaubsvorbereitung
Mittwoch, 18. April 2018 06:00 Uhr

Bad Pyrmont (djd). Kochen ist für immer mehr Menschen nicht nur einfach eine notwendige Pflicht, sondern genau das richtige Kontrastprogramm, um nach einem stressigen Arbeitstag neue Kräfte zu tanken. Herd an, Stress aus: So könnte das Motto lauten, wenn sich alle abends zum Kochvergnügen treffen. Frisches Gemüse wird in aller Ruhe gewaschen, geschnippelt und raffiniert kombiniert - dabei lässt es sich ganz nebenbei herrlich entspannen.

Kreativ kochen mit natürlichen Zutaten

Kulinarische Abwechslung und Kreativität machen Kochen zu etwas Besonderem. Selbst Pasta-Klassiker lassen sich immer wieder abwandeln und raffiniert zubereiten - und bringen so viel Spaß und Leben in die Küche. Ganz einfach gelingt das zum Beispiel mit den Würzbasen von Knorr Natürlich Lecker!. Die praktischen Kochhilfen enthalten 100 Prozent natürliche Zutaten, ohne Aromen, ohne Geschmacksverstärker wie Glutamat und ohne Hefeextrakt. Für kreative Hobbyköche gibt es jetzt noch mehr kulinarische Vielfalt mit sechs neuen Varianten. Wie wäre es zum Beispiel mit Mangold-Linsen-Pfanne, Pasta mit Spinat und Bratwurstklößchen oder einem warmen Reisnudelsalat? Das bringt nicht nur viel Spaß und Abwechslung beim Kochen, sondern auch viel Geschmack und Farbe in die Pfanne.

Rezepttipp: Pasta mit Bratwurstklößchen und Spinat

Eine frisch zubereitete Pasta macht Genießer jeden Alters glücklich. Hier das Rezept für Nudeln mit Bratwurstklößchen und Spinat.

Zutaten für 3 Portionen:

250 g Pasta (zum Beispiel Penne oder Farfalle)
300 g Tomaten
125 g junger Spinat
1 EL Pinienkerne
1 EL Pflanzenöl
2 ungebrühte Bratwürste
1 Beutel Knorr Natürlich Lecker! Tomaten Bolognese

Zubereitung:

1. Pasta nach Packungsanweisung kochen.
2. Tomaten und Spinat waschen, Tomaten würfeln, Spinat gut abtropfen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, herausnehmen und beiseitestellen.
3. Öl in der Pfanne erhitzen. Wurstbrät als kleine Klößchen aus der Pelle drücken, in die Pfanne geben und rundherum vier bis fünf Minuten anbraten. Tomaten und 100 ml Wasser zufügen. Beutelinhalt einrühren und unter Rühren aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze fünf Minuten kochen. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Mit Pasta und Pinienkernen bestreut servieren.

Foto: Foto: djd/Knorr/goodluz - stock.adobe.com

Montag, 09. April 2018 10:24 Uhr

Paderborn-Höxter (red). Bei der Evakuierung eines Stadtteils von Paderborn aufgrund der gefundenen Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg haben sich auch Hilfskräfte aus dem Kreis Höxter beteiligt. An der Benteler-Arena wurde von den Kräften aus Höxter ein sogenannter Betreuungsplatz (BTB) betrieben, an dem drei „BTB-B 500“ aus Ostwestfalen eingesetzt worden sind. Die sogenannte „IuK-Einheit“ (Informations- und Kommunikationseinheit) aus dem Kreis Höxter unterstützte die Abschnittsleitung „Benteler-Arena“ bei der Führung und Koordinierung des gesamten Betreuungsplatzes mit dem Einsatzleitwagen (ELW2), der ansonsten in Höxter stationiert ist.

Die Abschnittsleitung wurde durch Führungskräfte des DRK, der Malteser sowie der Feuerwehr des Kreises Höxter gebildet. Eingesetzt wurden an der Benteler-Arena die Betreuungsplätze aus den Kreisen Minden-Lübbecke und Höxter sowie der Stadt Bielefeld. Die in der Paderborner Südstadt Ende März nahe der Universität entdeckte Fliegerbombe ist gestern bis 17:30 entschärft worden. Die Bombe hatte ein Gewicht von insgesamt 1,8 Tonnen, darin enthalten sind 1,6 Tonnen Sprengstoff. Während der Entschärfung glich der evakuierte Stadtteil von Paderborn einer Geisterstadt. Der Luftraum und die B64 waren für die Dauer der Entschärfung komplett gesperrt.

Fotos: Feuerwehr

Anzeige
Freitag, 06. April 2018 06:00 Uhr

Kreis Hameln-Pyrmont (r). Im wahrsten Sinne des Wortes auch mal über den Tellerrand hinweg schauen ist besonders in den Weserlandkreisen möglich. Auf dem Gastro- und Eventportal von Gustoking gibt es eine große Auswahl an Cafés, Pizzerien, Eisdielen und Restaurants abrufbar, über 160 Einträge sind inzwischen online, stetig kommen weitere Einträge dazu.

Ziel von Gustoking ist es, die gesamte Bandbreite der vielfältigen Gastronomie in der Region abzubilden. Damit muss sich ein Besucher nicht erst durch eine große Anzahl von privaten Webseiten blättern, sondern hat sofort seine Lieblingslokalität mit den wichtigsten Daten im Blick. Umfangreiche Filter ermöglichen, das jeweils passende Angebot zu finden. Beispielsweise lassen sich so nur Einträge anzeigen, die etwa vegetarische oder vegane Speisen anbieten, wo Kartenzahlung möglich ist oder die man mit dem Hund besuchen kann.

Mit einer Umkreissuche kann der Nutzer aber auch alle Restaurants in seiner Nähe anzeigen lassen und anhand der hinterlegten Öffnungszeiten herausfinden, wo sich ein Besuch auch am späten Abend noch lohnt. In einigen Restaurant-Einträgen sind sogar eine Bilder-Auswahl oder die Speisekarten der jeweiligen Gastronomie veröffentlicht, sodass sich der Besucher schon im Vorfeld einen Überblick vom Angebot der Speisen und Getränke sowie vom Ambiente der Gastronomie machen kann.

Auf Gustoking werden neben den Gastronomieeinträgen auch zahlreiche Events veröffentlicht. Dazu steht eine eigens eingerichtete Veranstaltungsdatenbank zur Verfügung, die regelmäßig erweitert wird. Hier können Veranstalter sogar selbst Termine eintragen oder einen Online-Kartenvorverkauf für ihre Tickets starten. Erreichbar ist Gustoking rund um die Uhr, auch barrierefrei von Tablets und Smartphones aus, unter www.gustoking.de.

Foto: red

Donnerstag, 05. April 2018 06:50 Uhr

Kreis Hameln-Pyrmont (red/kk). Veganer und Vegetarier leben ja angeblich gesünder als die Fleischesser. Präventiv sollen jene Ernährungsweisen den Cholesterinspiegel niedrig halten und vor Herzerkrankungen schützen. Sollen! Eine schon beinahe nennenswerte Bewegung des veganen Lifestyles nahm in den letzten Jahren zu. Während vegetarisch lebenden Menschen neben Fleisch oftmals noch andere tierische Produkte meiden wie bspw. Honig und Milchprodukte, geht der Veganismus noch darüber hinaus. Generell wird hierbei auf Produkte verzichtet die tierischen Ursprungs sind.

Tofu – der Fleischersatz

Auch Alltaggegenstände wie Kosmetika sollten sich frei von tierischen Produkten, geschweige denn Tierversuchen auszeichnen. Die vielen Varianten, vor allem der Vegetarier, können schon verwirren, ermöglichen aber auch Vorlieben und Individualität in einem Rahmen zu bewahren. Werden nun einmal die immer mehr zunehmenden zahlreichen Produktalternativen in Bioläden und Reformhäusern begutachtet, bemerkt man, dass die Ersatzfleischprodukte wie z.B. die Sojabolognese, oder das Wiener Schnitzel aus Tofu angeboten werden. Vielen schmeckt nach wie vor der Geschmack von Fleisch. Nur wird aber aus ökologischen, ethischen, moralischen sowie auch persönlichen Gründen auf Tierisches verzichtet. Die gesundheitlichen Vorteile werden stark diskutiert. Vielleicht läge es gar nicht nur am Fleischverzicht, sondern an einem generellen Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise. Wirklich wissenschaftliche Beweise sind noch nicht klar und deutlich errungen worden. Neben den aktuellen Lowcarb-, Higcarb- etc. -Diäten tritt auch die sogenannte Steinzeiternährung in den Vordergrund. Die Paleo Ernährung ist aber vielmehr eine dauerhafte Ernährungsumstellung, wie die oben genannte vegane und vegetarische Lebensweise. Da sie so gut wie keine Kohlenhydrate aus Getreideerzeugnissen enthält, eignet sie sich nebenher gut zum Abnehmen.

Essen wie ganz früher: Die Steinzeit-Diät

Kommen wir also zurück zu unserer Fleischeslust. Ist diese vielleicht genetisch vorprogrammiert? Während anderen Ernährungsweisen häufig das Vitamin B 12 fehlt, kommt dieses hier nicht zu kurz. Paleo- oder Steinzeitdiät orientiert sich genau genommen an den Ernährungsgewohnheiten unser Vorfahren aus der Steinzeit. Die meist verzehrten Produkte sind demnach Fleisch, Eier, Gemüse, Obst, Nüsse Samen und Kräuter. Milchprodukte fallen überwiegend raus, genauso wie Getreidesorten. Zusätzlich wird auf Industriezucker verzichtet und eher natürliche Süße aus bspw. Honig bevorzugt. Die Ernährung hat einen deutlich geringeren Kohlenhydratkonsum als andere Ernährungsweisen. Obwohl der Fettkonsum steigt, berichten viele über große Abnehmerfolge. Da dadurch, dass unverarbeitete Lebensmittel im Vordergrund stehen, ist es oftmals eine Kostenfrage, wirklich an Wildfleisch und vertretbares Fleisch zu kommen. Ob nun der hohe Gehalt an tierischen Produkten Risiken verbirgt, oder aber genau die Reduktion von bspw. unnatürlichen hochgezüchteten Weizen, das sogenannte Weißmehl, ist ein Erfahrungswert. Denn auch dieser steht im Verdacht Entzündungsreaktionen im Körper zu steigern.

Letztlich leben wir in einer Zeit, wo auch in Sachen Ernährung viel revolutioniert wird. An welchem Lifestyle sich orientiert wird, bleibt jedem selbst überlassen. Die Zahl der Variationen ist derzeit schier unendlich. Eine goldene Mitte bzw. sich trotz des Auslebens eines bestimmten Ernährungslifestyles sich nicht zwangsläufig alles zu verbieten, worauf man einmal Lust hat, lässt Glück entstehen und keine Verbissenheit. Die Dosis macht‘s - wie so oft. In diesem Sinne: Guten Appetit!

Foto: red

Werbung
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.