Werbung
Dienstag, 15. Mai 2018 14:31 Uhr

Drei auf einen Streich - Im Auto unterwegs mit Alkoholeinfluss, Handy am Ohr aber ohne Führerschein

Hameln (r). Durch ein Telefonat mit seinem Handy machte ein alkoholisierter Autofahrer am 14. Mai 2018 gegen 21:00 Uhr eine Polizeistreife unfreiwillig auf sich aufmerksam.

Der 37-jährige Hamelner befuhr an diesem Abend die Werkstraße mit seinem Opel stadtauswärts. Während der Fahrt telefonierte er mit seinem Handy und bemerkte so auch den Streifenwagen nicht, welcher an ihm vorbeifuhr.

Um den Autofahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen, hielten die Polizisten den Mann an. Im Rahmen der Verkehrskontrolle zeigte der 37-jährige einen serbischen Führerschein vor. Da der Hamelner jedoch schon seit vielen Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hatte, war diese Fahrerlaubnis nicht mehr gültig. Hinzu kam, dass während der Kontrolle Alkoholgeruch bei dem Mann festgestellt werden konnte.

Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 0,7 Promille.

Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen konnte sich der Opelfahrer von einem Bekannten bei der Wache in Hameln abholen lassen.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie zwei Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.